Sonnige Zeiten für die E-Junioren

Zweimal 8:1 siegten unsere beiden E-Junioren- mannschaften gegen den Nachwuchs aus Neupotz und Hatzenbühl. Beide Mannschaften bestätigen ihre derzeit blendende Form und setzen sich damit an die Spitze ihrer jeweiligen Spielklassen. Nach einem Ausrutscher der Offenbacher am 16. Spieltag nutzten Fabios Jungs die Gunst der Stunde und übernahmen zumindest für eine Woche die Tabellenführung in der Kreisliga Südpfalz. Nico Dreisigacker knackte heute mit seinen drei Treffern die 100 Toremarke der E1- Mannschaft.

Allerdings haben wir noch ein sehr schweres Restprogramm und bereits nächste Woche geht es zu den Olympioniken nach Rheinzabern. Wie eng es an der Spitze der Kreisliga Südpfalz zugeht verdeutlicht die Tatsache, dass Rheinzabern mit einem Sieg an uns verbeiziehen würde. Vielleicht ein vorentscheidendes Spiel, denn Rheinzabern hat auch noch ein Spiel weniger. Doch nun haben es die Jungs selbst in der Hand. Die ersten sechs Teams trennen gerade mal fünf Punkte, das wird ein super spannendes Saisonfinale, ganz nach dem Geschmack der Spieler und Betreuer.

Am Donnerstag spielt die E1 ein Nachholspiel gegen den ASV Eschbach, Anpfiff ist um 17:45 Uhr.


E2: Hatzenbühl – SG Rohrbach/Steinweiler II 1:8

Einfach schönen und dazu erfolgreichen Fußball zeigte Albos Team in Hatzenbühl und fuhr erneut einen überzeugenden Sieg ein. Die Abwehr mit Kapitän Rico Drieß und Jamie Neumann lies erneut kaum Chancen zu und beteiligte sich ständig am Spielaufbau. Denis spielt einen klasse 6er, stark im Spiel gegen den Ball und offensiv mit einem sehr guten Auge. Er verteilte die Bälle geschickt auf Frederick, David und Nikolay Fath. Das Mittelfeld zeigte sich erfreulich uneigennützig und kombinierte klug, auch in der Rückwärtsbewegung wurden heute keine Wege gescheut. Im Sturm überzeugte Lukas Schowalter, der von Spiel zu Spiel stärker wird und den der Gegner kaum in den Griff bekam. Er erzielte vier Tore. Auch Florian machte eine prima Partie. Einziger Kritikpunkt war die nachlässige Chancenausbeute besonders nach den Eckbällen. Denis und Jamie schlugen tolle Ecken, leider ohne zählbaren Erfolg. Die junge Mannschaft wirkt sehr eingespielt, harmoniert gut und wird in wenigen Wochen in ähnlicher Konstellation verstärkt in den anstehenden E-Jugend Turnieren eingesetzt werden. Auch läuferisch gibt es nichts zu kritisieren. Weiter so Jungs!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0