Zwei Endspiele am Sonntag, den 26.05, in Rohrbach

Spannung pur am letzten Spieltag der Saison 2012/13 auf der Fohlenweide in Rohrbach!

Um 13:15Uhr trifft unsere zweite Mannschaft auf den FV Kapsweyer. Mit einem Sieg könnte das Team von Stefan Becker die Meisterschaft in der zweiten Kreisklasse West feiern.

Zweiter gegen Dritter heißt es im Anschluss. Um 15:00Uhr wird der Platz für die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Kreisklasse zwischen der SG Rohrbach/Impflingen und der SpVgg Bad Berzabern ausgespielt. Die Dreisigackerelf braucht einen Sieg um den zweiten Tabellenplatz zu erreichen und die Tickets für die Aufstiegsspiele zu lösen.

Auf geht´s Männer!

 

Update 26.05: Spielberichte vom Tag


Dauerregen und 8°C waren denkbar ungünstige Rahmenbedingungen für unsere „Endspiele“ umso erstaunlicher war die erfreulich große Zuschauerkulisse die sich unter dem Vordach des Clubhauses drängten.

Zum Entscheidungsspiel um den Relegationsplatz in der 1. Kreisklasse Südpfalz West reiste sogar der Meister aus Vorderweidenthal an, der sich selbst feierte und auch der Gast aus Bad Bergzabern brachte viele Fans mit.

 

SG Rohrbach/Impflingen II – Kapsweyer II 4:2 (1:0)

Doch zunächst hatte unsere zweite Mannschaft heute ihren großen Auftritt. Mit Gegner Kapsweyer musste man sich heute mit einem der vor der Saison gehandelten Meisterschaftsfavoriten auseinander setzten. Seit Jahren gibt es eine große Rivalität zwischen dem Team und es war im Vorfeld klar, dass man nichts geschenkt bekommen wird. Spielertrainer „Terror“ Becker hatte wieder einmal seine Mannschaft hervorragend eingestellt. Dem Toptorjäger der zweiten Kreisklasse gelang in der 18 Minute das wichtige 1:0 aus abseitsverdächtiger Position. Die SG verpasste es anschließend nachzulegen, denn Chancen zum Ausbau der Führung waren vorhanden. Kapsweyer kam nach 30 Minuten besser ins Spiel und hatte vor der Pause noch zwei hochkarätige Gelegenheiten zum Ausgleich die sie aber nicht nutzen konnten.

Nach dem Wechsel gelang ihnen aber in der 53. Minute doch der Ausgleich. Der zur Halbzeit eingewechselte Jochen Leonhard konnte jedoch fast im Gegenzug nach schöner Hereingabe von Daniel Regitz die erneute Führung erzielen. Die Blauweißen gaben sich nicht geschlagen und konnten in der 70. Minute erneut gleichziehen. Rudi Vollmer wollte die Fans der SG Rohrbach/Impflingen nicht weiter auf die Folter spannen und entschied mit seinen zwei Treffern in der 72. und 78. Minute die Partie. Nach dem Abpfiff gab es natürlich bei Spieler, Betreuer und Fans natürlich kein Halten mehr. Rohrbach II ist Meister, eine grandiose Leistung!

 

SG Rohrbach/Impflingen – SpVgg Bad Bergzabern 2:1 (1:0)

Spannung pur auf der Fohlenweide, denn nur mit einem Sieg konnte die SG noch den Relegationsplatz erreichen. Der Gast machte von Anfang an klar, dass man diesen Platz auf keinen Fall verlieren möchte und versteckte sich nicht. Besonders in der Defensive stand man kompakt und lies zunächst wenig zu. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Nach einer halben Stunde lies Ekrem die SG-Fans jubeln. Mit einem schönen Schuss aus 18 Metern konnte er sein Team in Führung schließen und der Traum vom Aufstieg, bzw. den Relegationsspielen nahm Kontur an.

Nach der Pause dann der Schock: Durch einen Freistoß erzielten die Gäste den Ausgleich. Es entwickelte sich ein offenes Spiel und beide Mannschaften suchten die Entscheidung. Fabio Hust nutzte in der 62. Spielminute einen Abwehrfehler der Gäste, lief alleine auf den Keeper zu und vollstreckte eiskalt zur erneuten Führung. Doch bis zum Abpfiff war noch eine halbe Stunde zu spielen und man merkte den Spielern den Kräfteverschleiß an. Bergzabern gab nie auf und rannte an. Die SG machte hinten dicht und zog sogar Fabio ins Mittelfeld zurück um noch kompakter zu stehen. Die Rechnung von Coach Stefan Dreisigacker ging auf und so konnten die Rohrbacher an diesem Tag ein zweites Mal jubeln. Platz zwei wurde im letzten Saisonspiel erkämpft, Glückwunsch!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Spielbericht Pfalzfußball (Homer J) (Montag, 27 Mai 2013 22:46)

    Rohrbach --- BZA 2:1 (1:0)
    Ein spannendes Endspiel um den Einzug in die Relegation vor (geschätzten) ca 300 Zuschauern. Die Gäste haderten vor allem in Häfte 1 mit dem (in der Zeitung gelobten ) Schiedsrichter. Zum einen wegen der vielen folgenlosen Fouls, vor allem aber wegen eines klaren Treffers zum 1:1 ca. 10 Minuten nach der Führung der Gastgeber durch Bujupi. Ein „Altinternationaler“ von Rohrbach meinte zur Pause „Wir können froh sein das wir zu elft vom Platz laufen“. Unmittelbar nach der Pause, wieder Freistoß für BZA und der aus über 40m nach vorne geschlagene Ball von Kapitän Burhardt wird zum Albtraum für Keeper Christ. Alle springen vorbei und die Kugel fällt direkt neben dem Torwart zum hochverdienten Ausgleich ein. Der nasse, holperige Platz sorgte für so manche Überraschung und zum, aus Sicht der Gäste leider, 2:1 durch Hust. In den verbleibenden 20 Minuten gaben die Kurstädter alles und Coach Dreißigacker wechselte sogar seinen rotgefährdeten Kaiser wieder ein, waren doch beide Teams ziemlich ko vom schweren Geläuf. Vor den Augen vieler Klassenkollegen die bereits 13:15 spielten und noch schnell anreisten rettete Rohrbach das Ergebnis über die Zeit. Jetzt müssen sie sich in der Relegation mit Jockgrim 1b und Scheibenhardt auseinandersetzen und da drücken wir (& hoffentlich die ganze KK-West) ihnen die Daumen für eine erfolgreiche Rückkehr in die B-Klasse.