Spieltag 12: Auswärtsniederlage wird von Verletzung überschattet

ASV Eschbach - SG Rohrbach/Impflingen 4:3 (2:1)

Wenn es mal nicht läuft kommt noch das Pech dazu. Beim Auswärtsspiel in Eschbach verlor man heute nicht nur extrem unglücklich drei Punkte, sondern musste zu allem Elend noch kurz vor Schluss eine schwere Knieverletzung von Toptorjäger Fabio Hust hinnehmen. Bis zur 82. Minute war es ein interessantes und äußerst spannendes Spiel in Eschbach. Von Anfang an suchten beide Mannschaften ihr Heil in der Offensive und es ergaben sich viele Torgelegenheiten.

Die Gastgeber waren in der Chancenauswertung sehr effizient und führten bereits nach 30. Minuten mit 2:0. Die SG hatte zwar auch hochkarätige Chancen, doch entweder scheiterte man am glänzend aufgelegten Torhüter aus Eschbach, oder wir agierten zu eigensinnig und übersahen den besser positionierten Mitspieler. Dennoch konnte Fabio in der 40. Spielminute nach einem feinen Spielzug von Atze über Konstantin den Anschlusstreffer erzielen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war die SG spielbestimmend und hatte mehrere 100%ige Gelegenheiten, die wir aber leichtsinnig vergaben. Besser machten es die Gelbblauen, die in der 58. Minute erneut den zwei Tore Vorsprung herausschossen. Die SG ließ weiterhin reihenweise beste Gelegenheiten aus, Fabio und Jonas konnten bis zur 75. Minute aber wenigstens zum 3:3 ausgleichen. Die Anhänger aus Rohrbach und Impflingen glaubten nun fest an den Sieg denn ihr Team drückte weiter. In der 82. Minute der Schock für die SG: Fabio blieb bei einem Zweikampf an der Außenlinie mit dem Fuß im Rasen hängen und allen war sofort klar, dass da eine schwerwiegendere Verletzung passiert war. Die Mitspieler waren in der Sorge um ihren Goalgetter abgelenkt und gaben in den Schlussminuten das Spiel sogar noch aus der Hand.

 

Die Verletzung von Fabio, dem wir an dieser Stelle beste Genesungswünsche zukommen lassen möchten, trifft uns schwerer als die verschenkten Punkte! Doch wer unser Team heute und am Mannschaftsabend zuvor erlebt hat weiß, dass uns auch das nicht umwerfen wird und das Glück und der Erfolg auch wieder zurück kommen werden, Kopf hoch!

 

Fotos vom Mannschaftsabend:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0