Jahresrückblick 2013: Was für ein Jahr!

Der ein oder andere hat sich bestimmt schon gefragt wo er bleibt: Der Jahresüberblick 2013. Doch das Warten hat nun ein Ende. Rudi lässt die abgelaufenen 365 Tage aus Sicht der SpVgg Rohrbach noch einmal Revue passieren und zieht Bilanz: Was waren die Tops und die Flops aus dem Jahr 2013.

 

Es hätte aus sportlicher Sicht ein so erfolgreiches Jahr sein können….wenn…ja wenn die I. Mannschaft das eine, das allerletzte Spiel der vergangenen Saison in Jockgrim nicht verloren hätte und damit doch noch den Aufstieg in die B-Klasse geschafft hätte.

 

Doch dazu später mehr.

 

Das Jahr 2013 begann für die Spielvereinigung mit einer bislang noch nicht dagewesenen Serie von Todesfällen. Innerhalb von nur drei Wochen mussten wir uns von vier langjährigen Mitgliedern verabschieden.

 

Am 17. Januar verstarb kurz vor seinem 85. Geburtstag Hans Bienkowski, ihm folgten am 27. Januar im gesegneten Alter von 92 Jahren unser bis dato ältestes Mitglied Eduard Huniar, am 30. Januar im Alter von 84 Jahren Helmut Dorst und am 5. Februar, dem 43. Geburtstag seines Sohnes Matthias, im Alter von 72 Jahren Helmut Nagler.

 

Als wäre dies nicht schon genug verstarben im Laufe des Jahres noch zwei weitere unserer Mitglieder. Am 13. April im Alter von nur 60 Jahren Kurt Bibus und am 31. August im Alter von 76 Jahren Herbert Wagner.

 

Nicht zuletzt lief die Zeit am 22. September auch für unser ehemaliges Mitglied Karlheinz Schweigert nach nur 52 Jahren und für den Staffelleiter unserer C-Klasse Matthias Mialki nach nur 64 Jahren ab.

 

Neben den 6 Todesfälle erreichten uns 15 Kündigungen der Mitgliedschaften. Dem stehen 10 Neuzugänge gegenüber, sodass die Spielvereinigung aktuell 239 Mitglieder hat, darunter 54 Jugendliche. Für das Jahr 2013 wurden Mitgliedsbeiträge in Höhe von knapp 9.700 EUR verbucht. Unser ältestes Mitglied ist nach dem Ableben von Eduard Huniar Theodor Hagelkrüys mit 92 Jahren.

 

4. Januar:

Beim Vorrundenturnier der Ü40 in Kandel qualifiziert sich die SpVgg für die Endrunde. Im Spiel um Platz um Platz 3 setzte sich die Mannschaft mit 1:0 gegen die Spielgemeinschaft Kandel/Rülzheim durch.

 

12. Januar:

Auch die Ü32 geht erfolgreich aus dem Vorrundenturnier in Bad Bergzabern hervor und sichert sich die Teilnahme an der Endrunde.

 

13. Januar:

Die SpVgg richtet bereits zum achten Mal das Knutfest aus. Unter Anleitung von Cheforganisator Markus Fuß werden wieder Hunderte von ausgedienten Tannenbäumen aus Rohrbach und der Nachbardörfer verbrannt.

 

19. Januar:

Die SpVgg gewinnt das AH-Turnier der SG Queichheim/Hochstadt mit fünf Siegen und einem Unentschieden.

 

20. Januar:

Hallenmeister bei der Ü40 wird die SG Dammheim/ASV Landau/SV Mörlheim. Beim Endrundenturnier in Wörth scheidet die SpVgg nach einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen bereits in der Vorrunde aus.

 

21. Januar:

Die Trainer Stefan Dreisigacker und Patrick Löffler bitten zum Trainingsauftakt. Mit nahezu unverändertem Kader soll das Ziel Wiederaufstieg weiterverfolgt werden. Als Neuzugänge konnten Philipp Lammering, Lars Conrad, Tobias Lauber und Thomas Wind begrüßt werden. Nicht mehr dabei sind Christopher Dovillers und Hakan Düzgün.

 

25. und 26. Januar:

Die SpVgg ist wieder Ausrichter von Hallenturnieren in Herxheim.

 

Den Turniersieg beim AH-Turnier am Freitag mit 5 Mannschaften holt mit 3 Siegen und einem Untenschieden die SpVgg. Glückwunsch.

 

Die erstmals ausgerichteten eigenen Jugendturniere am Samstag erfreuten sich einer außergewöhnlich großen Resonanz. Sowohl vormittags bei der F-Jugend als auch nachmittags bei den E-Junioren waren jeweils 10 Mannschaften am Start. Jugendleiter Claus Mansmann musste sogar Mannschaften absagen. Am Ende konnten die siegreichen Mannschaften mit hochwertigen Sachpreisen belohnt werden. Auch dafür hatte Claus bestens gesorgt. Vielen Dank.

 

27. Januar:

Beim Hallenmaster des Fußballkreises Südpfalz in Bad Bergzabern qualifiziert sich die SG durch zwei Siege und ein Unentschieden für das Viertelfinale in dem man sich allerdings dem SV Wernersberg denkbar knapp mit 1:2 geschlagen geben muss.

 

28. Januar:

Der Rohrbacher Daniel Hauser rettet mit einer Stammzellen-Spende das Leben einer Französin. Wir sind der Meinung das war spitze!

 

3. Februar:

Beim Endrundenturnier der Ü32 in Kandel enttäuscht die SpVgg mit nur einem Sieg und drei Niederlagen. Titelgewinner wird die Spielgemeinschaft Hochstadt/Queichheim.

 

7. Februar:

Auch das gibt’s: Zwei unbekannte Männer überfallen kurz nach 20 Uhr die Tankstelle am Real-Markt in Rohrbach.

 

9. Februar:

Das Schlachtfest ist mal wieder gut besucht.

 

11. Februar:

Einmalig in der Südpfalz: Bei der Metzgerei Kern kann man sich ab sofort auch Wurst und Fleisch rund um die Uhr aus dem Automaten ziehen.

 

15. Februar:

Weil es im letzten Jahr so schön war trifft sich die AH wieder zum Kesselflääschessen bei der Metzgerei Adam in Herxheim.

 

16. Februar:

Beim Endrundenturnier um die Hallenmeisterschaft der E-Jugend in Rheinzabern unterliegt die Spielgemeinschaft Rohrbach/Steinweiler recht unglücklich im Finale.

 

25. Februar:

Georg Herrmann, viel besser bekannt als Geo feiert seinen 60. Geburtstag. Schön, dass unser „Neiburcher“ Sonntag für Sonntag seiner Spielvereinigung die Daumen drückt und sich hin und wieder beim Schlachtfest im Clubhaus auch mal einen Geo-Tag bei seinen Freunden gönnt. Ihren 60. Feiern in diesem Jahr auch Klaus Fritsch am 31. März und Norbert Wawerzinek am 20. Juli.

 

03. März:

Unser Mitglied Dieter Berger wird 75.

 

9. März:

Unser Mitglied und AH-Spieler Marcel Fritsch wird 40. Im Juli spendet der Mitinhaber des Cafe-Bistros Mago in Landau eines der beiden neu beschafften Kleinfeldtore im Wert von 800 EUR. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.

 

Ihren 40. Geburtstag feiern in diesem Jahr auch unsere Mitglieder Michael Fremgen am

5. September und Dirk Schäfer am 28. September.

 

12. März:

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung zieht die Vorstandschaft Halbzeitbilanz und wird einstimmig entlastet.

 

31. März:

Das Pokalfinale des Fußballkreises Südpfalz findet in Rohrbach statt. Dabei hat der SV Büchelberg zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den Pokal des südpfälzischen Fußballkreises gewonnen. Vor 900 Zuschauern setzte sich die Mannschaft mit 4:1 gegen den zum damaligen Zeitpunkt höherklassigen ASV Landau durch. Zuvor hatte die Gärtnerei der Verbandsgemeinde Herxheim den Platz in einen hervorragenden endspieltauglichen Zustand versetzt. Dafür recht herzlichen Dank.

 

Im Rahmen des Pokalfinales hat die SpVgg zu einer Spendenaktion zugunsten des Sportkameraden Gustl Schneider aus Insheim aufgerufen. Den Erlös der Spendenaktion in Höhe von 500 EUR übergibt unser Vorsitzender Kay Lauer am 7. Mai vor dem Benefizspiel der Lotto-Elf in Insheim. Ganz herzlichen Dank allen, die dazu beigetragen haben.

 

3. April:

Nachdem sich die Ü32 im alten Jahr noch in der 2. Pokalrunde beim favorisierten TuS Knittelsheim mit 2:1 durchsetzen konnte, unterliegt die Mannschaft im Viertelfinale in Queichheim gegen die Spielgemeinschaft Queichheim/Hochstadt.

 

6. Mai:

Unser älteste weibliches Mitglied und Ehrenmitglied Emma Ohmer wird 90.

 

8. Mai:

Mit Schreiben vom 7. Mai teilt die Verbandsgemeindeverwaltung Herxheim mit, dass bei einer gaststättenrechtlichen Kontrolle vor mehr als 7 Monaten, nämlich am 24. September 2012 festgestellt wurde, dass im Clubhaus ein Ausschank betrieben wird und dass die dafür erforderliche Konzession mit dem Ausscheiden von Otto Wüst als Vorsitzender im Jahr 1971 überholt ist. Kein Scherz !!!

 

Zwischenzeitlich wurde die erforderliche Erlaubnis zum Betrieb einer Schank- und Speisewirtschaft erteilt. Maßgeblichen Anteil an der erteilten Erlaubnis hat Patrick Hust, der die zunächst festgestellten Mängel quasi im Alleingang abgestellt hat. Vielen Dank dafür.

 

16. Mai:

Nachwuchs im Hause Schneider: Michael und Tina freuen sich über die Geburt von Sohn Paul.

 

18. Mai:

Jaouad Imrhan zieht sich eine Riss des Außenbandes im Sprunggelenk zu. Zur neuen Saison steht er glücklicherweise wieder zur Verfügung. In der neuen Saison erkennt das Trainerteam die Zweikampfstärke von Jaouad und setzt ihn als Manndecker ein. Hier hat er sich zwischenzeitlich zur Stammkraft der I. Mannschaft entwickelt. Weiter so...

 

25. Mai:

Durch einen 2:1 Sieg im deutschen Finale gegen Borussia Dortmund in London gewinnt der FC Bayern die Champions-League. Eine Woche später gewinnt der FC Bayern durch einen 3:2 Sieg gegen den VfB Stuttgart im DFB-Pokal-Finale in Berlin das Triple.

 

26. Mai:

Im alles entscheidenden Spiel um den zur Teilnahme an der Relegationsrunde zweiten Tabellenplatz gewinnt die I. Mannschaft gegen Bad Bergzabern mit 2:1. Bis zu diesem Tag hatte die Mannschaft nach einer sehr enttäuschenden Rückrunde mit 8 Siegen,

2 Unentschieden und 4 Niederlagen den komfortablen Vorsprung der Winterpause von

7 Punkten verspielt. Da tat es auch nichts zur Sache, dass die beiden Spiele gegen den späteren Meister Vorderweidenthal äußerst unglücklich mit jeweils 2:3 verloren gingen.

 

Im Vorspiel hatte sich die II. Mannschaft mit einem 4:2 Sieg über den FV Kapsweyer die Meisterschaft in der Kreisklasse 2 gesichert. Nach enttäuschendem Beginn (2 Unentschieden und 1 Niederlage aus den ersten 3 Spielen) hatte sich die Mannschaft gefangen. So überragend wie die I. Mannschaft in der Vorrunde spielte die II. Mannschaft in der Rückrunde. Coach Stefan Becker, alias Terror, trieb die Mannschaft von Sieg zu Sieg.

11 Siegen standen nur noch 2 Unentschieden gegenüber. Herzlichen Glückwunsch an alle, die zum Titel beigetragen haben !!!

 

Beim von Kersten Beyer organisierten Meistertipp des Fußballkreises Südpfalz räumten die Tipper der Spielvereinigung richtig ab. Markus Dahlhaus, genannt auch Dahli, liegt 5 mal richtig und teilt sich den 1. Platz mit zwei weiteren Tippern und streicht 70 EUR ein. Claus Mansmann, Kay Lauer, Terror Becker und Rudi Vollmer gehörten zu den 6 Tippern mit jeweils 4 Richtigen. Glückwunsch. Diesmal hatten auch Fabio und Borek 3 bzw. 2 Richtige. Südpfalz-Fußball-Experte Hax lag übrigens einmal richtig.

 

29. Mai:

Die I. Mannschaft gewinnt das erste Relegationsspiel gegen die II. Mannschaft der TSG Jockgrim in Scheibenhardt mit 2:1. Kurz vor Schluss erlöste Sascha Buchner die zahlreichen Fans der Spielgemeinschaft. Auch die 3. Halbzeit im Clubhaus im Anschluss ging eindeutig an die Spielgemeinschaft.

 

31. Mai:

Bereits zum sechsten Mal sollte zeitgleich mit der Dorfmeisterschaft der Rohrbacher Fußball-Oscar stattfinden. Während Freitags dem Wetter noch getrotzt und gespielt wird fallen Samstag und Sonntag ins Wasser.

 

1. Juni:

Mit einem 3:1 Erfolg bei den Alterskameraden des SV Wernersberg sichert sich unsere E-Jugend die Meisterschaft in der Kreisliga, der höchsten Klasse des Fußballkreises Südpfalz, mit einem Vorsprung von zwei Punkten. Herzlichen Glückwunsch!!! Da helfen den Verfolgern Rheinzabern und Offenbach auch nicht die Kantersiege von 8:2 bzw. 25:1. Bemerkenswert ist dabei, dass die Mannschaft nach Ende der Vorrunde noch Platz 2 belegte, mit 6 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Offenbach.

 

An dieser Stelle mein ganz herzlicher Dank an alle Jugendspieler, deren Eltern, sämtliche Betreuer und insbesondere an Jugendleiter Claus Mansmann.

 

Am Abend feiert Florian Blesinger seinen Polterabend in und um die Grillhütte.

 

7. bis 10. Juni:

Das Weinfest in Rohrbach findet bereits zum 6. Mal ohne Beteiligung der SpVgg statt. Dabei präsentiert sich die Landjugend im neuen Hof in der Hintergasse.

 

9. Juni:

Im Relegationsspiel um den Aufstieg in die B-Klasse in Jockgrim unterliegt die I. Mannschaft dem SV Scheibenhardt am Ende mit 0:3 nachdem es zur Pause noch für uns ausreichend 0:0 gestanden hatte. Mit entscheidend für die Niederlage war sicherlich auch, dass sich Daniel Hanschke Mitte der zweiten Halbzeit eine schwere Verletzung zugezogen hat und ausgewechselt werden musste. Im Krankenhaus hat sich dann der Verdacht auf Kreuzbandriss im rechten Knie bestätigt. Damit stand fest, dass Daniel für mindestens ein halbes Jahr ausfallen wird. Zwischenzeitlich wurde Daniel erfolgreich operiert.

 

Die gleiche Verletzung sollte unser Torjäger Fabio Hust bei der Niederlage in Eschbach am 3. Oktober erleiden. Auch er fällt damit für den Rest der Saison aus. Auch er wurde zwischenzeitlich erfolgreich operiert. Wir alle hoffen, dass uns die beiden spätestens in der neuen Saison wieder voll zur Verfügung stehen.

 

Nichts desto trotz vereinbaren die SpVgg Rohrbach und SV Impflingen die Fortsetzung der Spielgemeinschaft. An dieser Stelle meinen Dank an den SV Impflingen, insbesondere an Achim Renner, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Da fast alle Spieler die Bereitschaft signalisiert haben auch in der kommenden Saison die Farben der SG zu tragen, wird der sofortige Wiederaufstieg als Saisonziel anvisiert.

 

15. Juni:

Florian Blesinger heiratet in Weyher seine Alex.

 

16. Juni:

De „Runcke Michel“ feiert seinen 30. Geburtstag. 30 werden in diesem Jahr auch Markus Schneider am 27. Juli und Tobias Lauber am 30. Dezember.

 

21. Juni:

Die AH gewinnt das Blitzturnier im Rahmen der Dorfmeisterschaft in Mühlhofen.

 

24. Juni:

Nachwuchs auch bei den Valders: Christian und seine Kerstin freuen sich über die Geburt von Sohn Hannes.

 

29. Juni:

Beim Kleinfeldturnier in Steinweiler unterliegt die AH im Finale im Neunmeterschießen denkbar knapp.

 

30. Juni:

Die Mission Wiederaufstieg die Zweite beginnt. Stefan Dreisigacker bittet zum Trainingsauftakt. Nachdem man sich Ende März von Patrick Löffler als Trainer getrennt hatte und sich Terror Becker am Ende der Saison als Trainer Richtung Dierbach verabschiedete verpflichtete die Spielgemeinschaft Rolf Herder als weiteren Übungsleiter. Neu im Kader stehen seit Saisonbeginn Arber Bujupi, Arek Chluba, Bastian Mastafaoui, Tilman Rieder und Mohamed Samouri. Neben Stefan Becker und Patrick Löffler suchten zur neuen Saison auch Axel Frank, Marco Hust, Rüdiger Weber, Jochen Meier und Maurice Frey neue Herausforderungen.

 

1. Juli:

„Hannel“ Gensheimer feiert 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Ortsgemeinde Rohrbach.

 

11. Juli:

Unser Ehrenmitglied Hans Fast wird 85.

 

14. Juli:

Unser Allrounder Christof Münzer, genannt auch Schalke, erleidet einen Nasenbeinbruch. Dies hindert ihn jedoch nicht daran schon bald wieder in Kopfballzweikämpfe einzusteigen.

 

15. bis 19. Juli:

Die SpVgg wird bei der Verbandsgemeindemeisterschaft in Herxheim mit 2 Siegen und 2 Niederlagen am Ende Dritter.

 

28. Juli:

Die Deutschen Fußball-Frauen feiern ihren achten EM-Titel. Im Finale der EM in Schweden gewinnt die Mannschaft denkbar knapp mit 1:0 gegen Norwegen.

 

30. Juli:

Unser Mitglied und AH-Kicker Claus Nagel wird 50. Seinen 50. Geburtstag feiert am 30. Dezember auch Raimund Krieg.

 

31. Juli:

Unser Mitglied Kurt Kern wird 70. Auch der ehemalige Vorsitzende des Fußballkreises Südliche Weinstraße Walter Meyer wird am 15. Juni 70 Jahre alt. Seinen 70. Geburtstag feiert am 31. Dezember auch unser Ehrenmitglied Eugen Hammer.

 

16. August:

Im Anschluss an das Training der Aktiven findet die erste Pressekonferenz in der Geschichte der SpVgg statt. Vorstandschaft, Trainer und Spielleiter stehen dabei Rede und Antwort.

 

21. August:

Die I. Mannschaft unterliegt in der 2. Pokalrunde Olympia Rheinzabern aus der A-Klasse mit 3:6. Hier wäre, wenn die Mannschaft komplett zur Verfügung gestanden hätte, mehr drin gewesen. In der ersten Runde wurde die II. Mannschaft des FC Insheim mit 3:0 besiegt. Die II. Mannschaft unterlag in der ersten Runde der III. Mannschaft von Fortuna Billigheim-Ingenheim klar mit 0:4.

 

24. August:

Die B-Juniorinnen des neu gegründeten Fußballvereins Fortuna Göcklingen bestreiten ihr erstes Heimspiel in der Regionalliga gegen des SSV Boppard in Rohrbach. Der neue Verein hatte sich vom SV Göcklingen getrennt und eine neue Spielstätte für Aktive und Juniorinnen gesucht.

 

30. und 31. August:

Die SpVgg veranstaltet Spitz und Stumpf bei der Grillhütte. Der Besuch hätte besser sein können aber glücklicherweise hielt das Wetter noch an diesem Tag.

 

Am folgenden Tag wollte die Spielvereinigung Rohrbachs Superstar suchen und verdiente Mitglieder ehren. Nachdem der Regen jedoch immer stärker wurde und Unterstellmöglichkeiten nicht vorhanden waren, entschied sich die SpVgg dafür, die Veranstaltung abzubrechen. Nichts desto trotz konnten die Ehrungen durch den Sportbund und den Südwestdeutschen Fußballverband durchgeführt werden. Dabei wurden Uwe Burkhard und Robert Ott jeweils mit der Verbandsehrennadel und Markus Fuß, Norbert Runck und Rudi Vollmer mit der Silbernen Ehrennadel des SWFV geehrt. Darüber hinaus wurden Gerhard Böhme, Uwe Burkhard, Markus Fuß, Hans-Joachim Klor, Robert Ott, Norbert Runck und Rudi Vollmer mit der Bronzenen Ehrennadel des Sportbundes geehrt.

 

Karlheinz Schlick, der an diesem Abend nach 50 Jahren Mitgliedschaft zum Ehrenmitglied ernannt werden sollte hatte das Unwetter wohl geahnt und abgesagt. Die Ehrung wurde am 31. Dezember nachgeholt.

 

30. August:

Christine Krieg und Claudia Westermann vom Verein Rohrbach tut gut sie die einzigen Bürger aus dem Kreis Südliche Weinstraße, die zum Bürgerfest des Bundespräsidenten in Berlin eingeladen waren.

 

21. September:

Die Landjugend veranstaltet erstmals ein Herbstfest und nennt dies Herbstleuchten. Ein Abend mit „toller Musik, einladender Atmosphäre, leckerem Essen und grandiosen Weinen und Weincocktails“. Ich gehe davon aus, dass man im nächsten Jahr auf den überwältigenden Zuspruch eingerichtet ist.

 

22. September:

Beim Spiel der I. Mannschaft in Essingen kommt es nach dem Schlusspfiff zu Auseinandersetzungen auf dem Spielfeld. Wir alle hoffen, dass so etwas nie wieder vorkommen wird.

 

2. Oktober:

Die Mannschaft lädt zum gemütlichen Abend mit Musik, Flammkuchen und sonstigen Leckereien im Clubhaus. Eine rundum gelungene und auch gut besuchte Veranstaltung, die nach Wiederholung ruft. Ob der Abend der Grund war für die Niederlage der I. Mannschaft am folgenden Tag in Eschbach, wird wohl nie abschließend geklärt werden können.

 

5. bis 7. Oktober:

Tischtennisverein, Landfrauenverein und die SpVgg zeichnen verantwortlich für Essen und Getränke im Rahmen der Kerwe. Der Besuch lässt jedoch zu wünschen übrig.

 

19. Oktober:

Der 19. Oktober sollte ein denkwürdiger Tag werden:

Unser Torwart Tomi gibt in Freckenfeld seiner Katrin das Jawort. Seine Mannschaftskameraden glänzen durch Abwesenheit. Tomi und Katrin sind zurecht verärgert. Ich hoffe, auch so etwas kommt nie wieder vor.

 

Nur von untergeordneter Bedeutung ist daher an diesem Tag, dass die AH im Pokal der Ü32 bereits in der ersten Runde dem TuS Knittelsheim mit 1:2 unterliegt.

 

Am 19. Oktober übernimmt Thomas Jörg, alle nennen ihn jedoch Tom, nachdem er bereits seit Anfang des Jahres als Spielleiter die Aktiven betreut, die Clubhausbewirtung. An dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank an Susanne und Sascha, die sich gut ein Jahr um das Wohl der Gäste gekümmert haben.

 

25. Oktober:

Auch beim Ü40 Pokal auf dem Kleinfeld scheidet die SpVgg bereits in der ersten Runde aus. Gegen Azzurri Landau unterliegt die Mannschaft vom Neunmeterpunkt.

 

26. Oktober:

Die AH bewandert das Lambrechter Tal und 9 Mann übernachten im Naturfreundehaus Heidenbrunnental in Neustadt.

 

26. Oktober:

Das Dorfgemeinschaftshaus wird nach einer Bauzeit von ca. eineinhalb Jahren eingeweiht. Das in die Jahre gekommene Gebäude, erbaut 1977, war den heutigen Anforderungen nicht mehr gerecht geworden. Deshalb hatte die Ortsgemeinde im Jahr 2010 eine Modernisierung und Erweiterung beschlossen.

 

05. November:

Unser Ehrenmitglied Roger Dausque wird 65. Ihren 65. Geburtstag feiern im Jahr 2013 auch unsere Mitglieder Helmut Scherff am 4. April, unser Ausputzer der 70er und 80er „Jean“ oder auch Hans Erlenwein am 27. Mai und Heinrich Dahlhaus am 25. Oktober.

 

9. November:

Geo-Tag in Rohrbach. Im Rahmen des Schlachtfests gewinnt die EI-Jugend der Spielgemeinschaft Rohrbach/Steinweiler im letzten Spiel des Jahres mit 6:1 gegen die Südwest Löwen und überwintert mit drei Punkten Rückstand auf den Jugendförderverein Südpfalz punktgleich mit Olympia Rheinzabern auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga. Die Titelverteidigung ist daher, obwohl einige Spieler im Sommer in die D-Jugend aufgerückt sind, nicht ausgeschlossen. Super!!! Die EII spielt, aufgrund der Spielgemeinschaft, in der Kreisklasse außer Konkurrenz und würde bei Wertung der Spiele im Mittelfeld stehen.

 

10. November:

Neuzugang Johannes Auer fügt sich gut ein und trifft beim 6:1 gegen Eußerthal nur kurz nach seiner Einwechslung. So kann´s weitergehen.

 

23. November:

Die D-Jugend der Spielgemeinschaft besiegt im letzten Spiel des Jahres die II. Mannschaft des SV Rülzheim mit 7:2 und sichert sich mit 11 Siegen aus 11 Spielen souverän mit 7 Punkten Vorsprung die Herbstmeisterschaft vor den Alterskameraden des TuS Knittelsheim und ist damit auf dem besten Weg zum Titelgewinn in der Kreisklasse und zum Aufstieg.

 

30. November:

Die am 31. August witterungsbedingt abgebrochene Open-Air-Veranstaltung „Rohrbach sucht den Superstar“ wird fortgesetzt. Das modernisierte Dorfgemeinschaftshaus ist dabei sehr gut besucht. Herzlichen Dank an alle, die zum Erfolg des Abends beigetragen haben. Ich meine, das könnte ein Dauerbrenner werden…

 

1. Dezember:

Im letzten Spiel des Jahres leistet sich die I. Mannschaft ein Unentschieden gegen den SV Silz. Nach einer beruhigenden Pausenführung musste man am Ende noch froh sein, dass Jaouad mit dem Schlusspfiff der Ausgleich gelang. Die I. Mannschaft überwintert mit 14 Siegen, 4 Unentschieden und 2 Niederlagen auf Platz 2 der Tabelle, der diesmal am Ende der Saison zum Aufstieg reichen würde.

 

Die II. Mannschaft spielt erneut eine hervorragende Saison und verabschiedete sich zwei Tage später mit dem insgesamt 13. Sieg beim TuS Wollmesheim in die Winterpause. Neben einem Unentschieden gab es 5 Niederlagen. Die Mannschaft steht aktuell nach den 4 ersten Mannschaften auf Platz 5 der Tabelle.

 

Nach den Spielen in Impflingen gibt es mit Saumagen und Lewwerknepp echte Pfälzer Kost.

 

7. und 8. Dezember:

Auch in diesem Jahr röstet René beim Zimtzauber seine berühmten Mandeln.

 

8. Dezember:

Das Futsal-Turnier des Fußballkreises Südpfalz findet ohne die Spielgemeinschaft statt. Auch die letzte Hallenkreismeisterschaft am 26. Januar findet ohne die SG statt. Scheinbar haben die Akteure die Lust am Budenzauber verloren. Schade eigentlich.

 

14. Dezember:

Die Spielvereinigung feiert Weihnachten im Clubhaus. Neben den Ehrenmitgliedern August Hust und Horst Schweigert kann Vorsitzender Kay Lauer auch Hans Kummler, Helmut Kuhn, Gerold Spitzfaden und Ehrenmitglied Walter Leonhard vom SV Impflingen begrüßen.

 

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wird Ralf Jährling für 200 Pflichtspiele im Trikot der I. und II. Mannschaft geehrt. Ralf hütet seit 2001, unterbrochen von einem einjährigen Gastspiel bei Viktoria Herxheim, das Tor überwiegend der II. Mannschaft. Vielen Dank dafür.

 

Darüber hinaus überreicht Vorsitzender Kay Lauer ein von Schiedsrichter Tariq Sajid aus Lug zur Verfügung gestelltes Schiedsrichtertrikot an Oleg Merk. Damit wollte der Sportkamerad seinen Dank für Olegs sonntägliche Einsätze an der Außenlinie als Linienrichter zum Ausdruck bringen. Diese persönliche Geste ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Vielen Dank!

 

30. Dezember:

Die Ü32 scheidet beim Vorrundenturnier zur Hallenkreismeisterschaft in Offenbach sang- und klanglos aus.

 

 P.S.

Auch das ein Novum:

Die Telekom wirbt in ihrem Flyer zum Thema „ANSTOSS! – Die Telekom Fußball Initiative“ bundesweit mit dem Foto unserer E-Jugend.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Paul (Freitag, 10 Januar 2014 22:21)

    Danke an den echt tollen Jahresrückblick. So bin auch ich (leider nur sehr selten da) wieder super infomiert.